anwenderreportage

Schleifmaschine fördert Flexibilität

Flach- und Profilschleifmaschinen von AMADA erhöhen Produktivität und Flexibilität: Flexibilität ist bei den mechanischen und NC-gesteuerten Fertigungs- und Montagesystemen der Otto Bihler Maschinenfabrik ein wichtiger Wettbewerbsvorteil. Für die gleiche Flexibilität im hauseigenen Werkzeugbau sorgt seit kurzem eine Schleifmaschine der Amada Machine Tools , in Österreich durch die TECNO.team GmbH vertreten, bei der Herstellung kundenspezifischer Werkzeuge oder einbaufertiger Ersatzteile. Neben den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten überzeugt auch die Schnelligkeit der Maschine. Schleifen ist damit laut eigenen Aussagen wieder zu einer Kernkompetenz bei Bihler geworden.

Die Schleifmaschine Amada Meister G3 verfügt über eine hohe Grundgenauigkeit beim Profil- und Flachschleifen.

Die Schleifmaschine Amada Meister G3 verfügt über eine hohe Grundgenauigkeit beim Profil- und Flachschleifen.

Infos zum Anwender

Produkte der Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co. KG sind seit mehr als 50 Jahren Synonym für höchste Qualität, Produktivität, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit. Abhängig von den Fertigungsaufgaben greift das Unternehmen auf den für die Anwendung maßgeschneiderten Maschinentyp zurück – von leistungsstarken Stanz-Biegeautomaten, über komplexe Bearbeitungszentren bis hin zu flexiblen Montagesystemen und Schnellläuferpressen. Dieses Angebot an hochspezialisierten Maschinen wird ergänzt durch kompakte, NC-gesteuerte Prozessmodule für unterschiedlichste Bearbeitungsschritte wie Gewindeformen, Schrauben, Zuführen, Schweißen, uvm.

www.bihler.de

„Der Stellenwert des Schleifens ist bei uns mit der neuen Schleifmaschine von Amada wieder deutlich gewachsen“, schildert Paul Höldrich einen unerwarteten Nebeneffekt. „So setzen wir bei geeigneten Konturen wieder öfter aufs Schleifen statt auf Drahterodieren, weil wir damit schneller sind und weniger Nacharbeit haben“, so der Leiter der Werkzeugbau-Fertigung bei der Otto Bihler Maschinenfabrik.

Seit Anfang 2012 übernimmt eine Amada Meister G3 Schnellhub-, Flach- und Profilschleifmaschine Arbeitsschritte, die früher auf drei Maschinen verteilt waren. „Ursprünglich wurde sie für das Flach- und Profilschleifen angeschafft. Inzwischen nutzen wir sie sogar zum Rundschleifen von Konturen. Und immer mehr Aufgaben, die bisher dem optischen Profilschleifen vorbehalten waren, werden auf die Meister G3 verlagert“, bestätigt Manfred Menhart, Gruppenleiter Schleifen bei Bihler.

Bei Bihler sorgt die Amada Meister G3 für mehr Flexibilität. Die Schnellhub-, Flach- und Profilschleifmaschine übernimmt Arbeitsschritte, die früher auf drei Maschinen verteilt waren.

Bei Bihler sorgt die Amada Meister G3 für mehr Flexibilität. Die Schnellhub-, Flach- und Profilschleifmaschine übernimmt Arbeitsschritte, die früher auf drei Maschinen verteilt waren.

Kunden schnell und zuverlässig präzise Teile liefern

Diese Einsatzmöglichkeiten schätzt man in der Umform-, Schweiß- und Montagetechnik – schafft dies doch die notwendige Flexibilität, um Kunden schnell und zuverlässig mit den hochpräzise hergestellten Werkzeugen oder einbaufertigen Ersatzteilen zu versorgen. Dabei handelt es sich meist um kleine Teile, die als Stanz- und Biegewerkzeuge in den Maschinen und Automaten zum Einsatz kommen. Kunden können sie zusammen mit den Maschinen anwendungsorientiert mitbestellen – und Bihler verspricht dann auch einen reibungslosen Ersatzteileservice. Höldrich bringt es auf den Punkt: „Wenn wir die Ersatzteile einbaufertig per Kurier verschicken, dann darf es bei der passgenauen Präzision keine Abstriche geben. Auch dabei leistet die Meister G3 gute Arbeit.“

So verfügt die Schleifmaschine über eine hohe Grundgenauigkeit. Mit Toleranzen von +/- 3 µm beim Profilschleifen hat sie den Anwender überzeugt. „Bei Schleifoperationen in die Tiefe schaffen die standfesten (Flach-)Schleifscheiben sogar eine Genauigkeit von +/- 1 µm Toleranz“, bestätigt Menhart. Bei den teilweise sehr kleinen Werkstücken, die für die Stanz-, Biege- und Montageautomaten benötigt werden, punktet die Amada mit ihrem Schnellhub mit bis zu 500 Hüben pro Minute. Die Umschaltgenauigkeit liegt dabei deutlich unter 100 µm. Für Bihler ist das ein wichtiger Aspekt auf dem Weg zu noch höherer Produktivität. „Die patentierte Umschalttechnik ist für unsere Kunden ein echter Zeitvorteil“, weiß Guido Mayer, Produktmanager von Amada Machine Tools Europe.

Der weltweit führende Systemlieferant in der Umform-, Schweiß- und Montagetechnik, Bihler, versorgt  Kunden schnell und zuverlässig mit hochpräzise hergestellten Werkzeugen oder einbaufertigen Ersatzteilen. Dabei handelt es sich meist um kleine Teile, die als Stanz- und Biegewerkzeuge in den Maschinen und Automaten zum Einsatz kommen.

Der weltweit führende Systemlieferant in der Umform-, Schweiß- und Montagetechnik, Bihler, versorgt Kunden schnell und zuverlässig mit hochpräzise hergestellten Werkzeugen oder einbaufertigen Ersatzteilen. Dabei handelt es sich meist um kleine Teile, die als Stanz- und Biegewerkzeuge in den Maschinen und Automaten zum Einsatz kommen.

Durchdachte Abrichttechnologie mit hohen Standzeiten

Für die Fertigung der zum Teil sehr filigranen Konturen kommen CBN- oder Diamantschleifscheiben zum Einsatz, die als Flach- oder Konturschleifscheiben ausgelegt sind. Diese speziellen Schleifscheiben mit kleinsten Eckradien von manchmal nur 0,05 mm sind für hohe Standzeiten an den Ecken extra stabil ausgeführt. Damit sind sie gut geeignet für das Profilschleifen, indem in vorprogrammierten Bahnen die Werkstücke entsprechend abgefahren und die gewünschten Konturen erzeugt werden.

Überzeugt hat die Anwender dabei vor allem die funktionelle CNC-Schleif- und Abrichttechnologie TPA/VPA zum Profilieren der Schleifscheibe. Sie eignet sich sowohl für Korund- und Diamantschleifscheiben mit keramischer Bindung als auch für abrichtbare CBN-Schleifscheiben. So verfügt die Maschine über zwei Abrichtscheiben, die mit Gegenlagerung mechanisch sehr stabil und dabei kompakt und leicht ausgeführt sind und sehr hohe Profilgenauigkeiten ermöglichen. Sie sind mit bis zu 360 Diamanten besetzt. Eine Scheibe fungiert als Vorabrichter und bringt die Schleifscheiben schnell nahe der gewünschten Endkontur. Ein zweites Abrichtrad ist schwenkbar bis 45° und weist am Umgang einen Radius von nur 0,15 mm auf. Das bietet vielfältige Möglichkeiten in der Konturgestaltung der Schleifscheiben. Dabei zeigen die Diamanträder sehr hohe Standzeiten. Menhart berichtet, dass „wir das Diamantrad selbst nach einem Jahr im Dauereinsatz, noch nicht haben wechseln müssen.“

Neben der intuitiv bedienbaren Steuerung begeistert Bediener, dass Amada die Handräder für schnelles Einstellen beibehalten hat.

Neben der intuitiv bedienbaren Steuerung begeistert Bediener, dass Amada die Handräder für schnelles Einstellen beibehalten hat.

Verschleiß durch intelligente Software kompensiert

Unterstützt werden die Abrichtvorgänge von der Software WinWop. Mit der Programmierlösung für eine hochgenaue, effiziente und komfortable Profilschleifbearbeitung lassen sich auch Verschleiß an Abrichtwerkzeugen und Schleifscheibe kompensieren, was die Abrichtkosten senkt und die Genauigkeiten erhöht. Bihler hat die Maschine darüber hinaus mit dem optionalen, integrierten Messtaster erhalten, wodurch Werkstücke beim Flachschleifen bis zum Erreichen des Fertigmaßes auf der Maschine verbleiben können. Eine Aufsicht des Bedieners ist nicht mehr notwendig.

Auch Nuten oder Schultern können direkt auf der Maschine vermessen und korrigiert werden, wobei Höhen und Absätze am Werkstück mit einer Messgenauigkeit von ± 0,001 mm erfasst werden. Das lästige Ab- und Wiederaufspannen der Teile zur Vermessung ist nicht mehr notwendig. „Das ist vor allem bei der Fertigung von Einzelteilen ein unschätzbarer Gewinn“, erwähnt Höldrich diese komfortable Messfunktion.

Bei innovativen Neuentwicklungen der Werkzeuge  kann Bihler auf ein umfassendes Know-how aus über 12.000 realisierten Werkzeuglösungen zurückgreifen.

Bei innovativen Neuentwicklungen der Werkzeuge kann Bihler auf ein umfassendes Know-how aus über 12.000 realisierten Werkzeuglösungen zurückgreifen.

Die Gene berühmter Vorfahren

Für ein schnelles Einarbeiten auf den Meister G3 Maschinen hat Amada viel Wert auf eine intuitiv bedienbare CNC-Steuerung gelegt. Im Einrichtbetrieb kann schnell und einfach über das Werkstück verfahren werden, um die Schalt- und Umkehrpunkte mittels Teach-in Funktion per Tastendruck in die Steuerung zu übernehmen und Rüstzeiten zu senken. Die bedienerfreundliche Steuerung erlaubt eine breite Palette an Bearbeitungen, inkl. einer in zwei Bahnen integrierten Bahnschleiftechnologie.

In den Flach- und Profilschleifzentren der Meister-Baureihe stecken die Gene berühmter Vorgänger, bauen sie doch auf der Tecno-Wasino-Technologie auf. Die Wasino-Geschichte reicht schließlich bis in die vierziger Jahre des vorigen Jahrhunderts zurück. „Darauf aufbauend haben wir die sehr gute Maschine durch aktuelle Technologien ständig weiterentwickelt“, versichert Mayer.

In den Flach- und Profilschleifzentren der Amada Machine Tools Europe GmbH stecken die Gene berühmter Vorgänger. Darauf aufbauend werden sie durch aktuelle Technologien ständig weiterentwickelt.

In den Flach- und Profilschleifzentren der Amada Machine Tools Europe GmbH stecken die Gene berühmter Vorgänger. Darauf aufbauend werden sie durch aktuelle Technologien ständig weiterentwickelt.

Intuitive Bedienung durch Handräder unterstützt

Auf eine derzeit eher ungewöhnliche Einrichtung haben die Entwickler dabei nicht verzichten wollen: Für konventionelles Schleifen, beispielsweise für schnelle Einzelaufträge oder Nacharbeiten, kann die Maschine über drei Handräder manuell bedient werden. Diese schnellen Einrichtmöglichkeiten schätzt man bei Bihler sehr. „Gerade die ungeplante, schnelle Bearbeitung von Einzelteilen oder schnell eingeschobene, kleine Schleifarbeiten sind damit wunderbar möglich, ohne dass gleich ein Programm geschrieben werden muss“, so Menhart. Und Höldrich ergänzt abschließend: „Auch das kommt unserem Wunsch nach mehr Flexibilität sehr entgegen.“

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land