Eine wettbewerbsfähige Lösung

Das fünfachsige Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungszentrum Matrix 1000 Dynamic von Breton ist auf die Herstellung komplexer und großer Werkstücke aus Verbundstoffen, Sandwich-Strukturen, Leichtmetall-Legierungen, Harzen und Kunststoffmaterialien spezialisiert. Aufgrund der stabilen Portalbauweise ist das BAZ jedoch auch für den Bereich der Formenherstellung und der äußeren Formgebung sehr interessant.

Die Matrix 1000 kann auf verschiedenste Weise konfiguriert werden, um unterschiedliche, arbeitstechnische Anforderungen zu erfüllen. Die Standardversion bietet einen Arbeitsbereich – genauso können aber zwei Arbeitsbereiche für Pendelbetrieb, ein doppelter Senkrechtsschlitten oder eine Version mit doppeltem Portal realisiert werden.

Der Arbeitstisch mit 3.000 mm x 2.000 mm bietet genug Platz für große Formbauteile und die Maschine liefert mit einem Bearbeitungsbereich von X-Achse = 2.200 mm, Y-Achse = 2.500 mm und Z-Achse = 1.000 mm genug Verfahrweg um auch bei großen Werkstücken eine Rundumbearbeitung zu ermöglichen. Der vordere und hintere Zugang vereinfachen die Be- und Entladearbeiten, das Setup der Maschine und die Kontrolle der Bearbeitung. Die Portalstruktur mit den großen Fronttüren ermöglicht zudem eine optimale Zugänglichkeit zum Arbeitsraum.

Geschwindigkeit, Dynamik und Genauigkeit

Das Verfahren des Portals und des Trägers erfolgt auf groß dimensionierten Umlaufführungen mit Walzen, die Präzision und Stabilität garantieren. Das Bewegen des Portals und des Trägers erfolgt durch eine Kombination aus Ritzel- und Zahnstangensystemen, während der Senkrechtsschlitten mit Kugelumlaufspindeln mit vorgespannter Spindelmutter verfahren wird. Die Achsen werden durch digitale Antriebe mit Brushless-Servomotoren der jüngsten Generation gesteuert.

Das Portal-Bearbeitungszentrum kann mit einer Vielzahl an Motorspindeln, je nach Art der durchzuführenden Bearbeitung, ausgestattet werden. Die Präzision bei der Bearbeitung wird durch stetigen Wärmeausgleich der Spindel, d.h. durch den computergesteuerten Ausgleich der natürlichen thermischen Ausdehnungen der Motorspindeln, kompensiert. Sie kann daher schnell auf Veränderungen sowie unterschiedlichste Arbeitsbedingungen reagieren.

Verschiedene Ausstattungsvarianten

Das bewegliche Standard-Werkzeugmagazin fasst bis zu 30 Werkzeuge (Optional: 150 Plätzen) mit einem Durchmesser von bis zu 140 mm und einer Länge von 300 mm. Für die Bearbeitung von Verbundstoffen und Harzen kann die Matrix 1000 mit einer leistungsstarken Absauganlage des Bearbeitungsstaubs ausgestattet werden, das an der Spindelnase installiert wird.

Die Matrix 1000 kann mit einem Laser-Messsystem für die dynamische Werkzeugvermessung ausgerüstet werden, das eine berührungslose Präzisionsmessung sowie eine automatische Kontrolle von Werkzeugverschleiß und Werkzeugbruch ermöglicht.

Je nach Art der Bearbeitung, kann die Maschine wahlweise mit innerer oder äußerer Kühlmittelzufuhr (60 l/min mit einem inneren Versorgungsdruck von bis zu 40 bar), Minimalmengenschmierung oder Druckluft durch die Düsen betrieben werden.

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land