Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


20 Jahre EuroMold

: Demat


Vom 3. bis 6. Dezember 2013 findet auf dem Gelände der Messe Frankfurt die 20. EuroMold statt. Die Messe ist weltweit führend in den Bereichen Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung.

/xtredimg/2013/Fertigungstechnik/Ausgabe57/2964/web/_MG_9953.jpg
Die EuroMold bietet einen ganzheitlichen Blick auf Themen bezüglich Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung.

Die EuroMold bietet einen ganzheitlichen Blick auf Themen bezüglich Werkzeug-...

Das Messekonzept „Vom Design über den Prototyp bis zur Serie" führt die unterschiedlichen Industriebereiche zusammen, erleichtert den Aufbau von Netzwerken und fördert Kooperationen und Geschäfte. Die EuroMold ist dank dieses Konzeptes ein unverkennbarer Branchentreffpunkt auf dem Messegelände Frankfurt am Main und schließt die Lücke zwischen Industriedesignern, Produktentwicklern, Verarbeitern, Zulieferern und Anwendern. Sie bietet eine exzellente Networking-Plattform und ermöglicht einen ganzheitlichen Blick auf Themen bezüglich Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung.

Sonderthemen und Highlights

Neben den neuesten Innovationen in den Bereichen Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung bietet die EuroMold 2013 auch besondere Ausstellungsbereiche und Themen: Leichtbau, Hybridtechnik & Hydroformen (Halle 8.0, Stand L112 – K153), Thermoformen (Halle 9.0, Stand D72), Sonderschau VDI/NCG Richtlinien (Halle 8.0), Karriereberatung mit Karrierebörse (Galleria, zwischen Halle 8.0 und 9.0), 15 Jahre EuroMold Award (Halle 8.0, Stand G146), purmundus challenge 2013 – Internationaler Wettbewerb für Design im 3D-Druck. Besonders gewürdigt werden in diesem Jahr die Aussteller und Besucher des Gastlandes Italien. Diese haben seit jeher zum Erfolg der EuroMold beigetragen.

Die EuroMold präsentiert zudem ein umfangreiches Rahmenprogramm mit internationalen Fachkonferenzen sowie zahlreichen Foren und Workshops zu verschiedenen Themen entlang der Prozesskette. Zur Jubiläumsmesse werden über 1.000 Aussteller und mehr als 55.000 Fachbesucher erwartet.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Fachmessen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren