Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


All around 16. EuroMold

: Demat


Die EuroMold 2009 – vom 2. bis 5. Dezember in Frankfurt – ist die europäische Fachmesse für Aussteller aus den Bereichen Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung und schließt die Lücke zwischen Industriedesignern, Verarbeitern, Zulieferern und Anwendern. Durch dieses Konzept können sich Aussteller entlang der Prozesskette vernetzen und damit neue Absatzmärkte erschließen.

Euromold_M&V2.jpg
Bei der EuroMold treffen Aussteller auf Entscheidungsträger aus allen relevanten Industriebereichen, die für den Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung wichtig sind.

Bei der EuroMold treffen Aussteller auf Entscheidungsträger aus allen relevanten...

Bei ihrer 16. Ausgabe wird die EuroMold 2009 mit der neuen Hallenstruktur sowohl für Besucher als auch für Aussteller – laut Messeleitung – so attraktiv wie nie zuvor. Die neue, moderne Halle 11.0 stellt dabei ein architektonisches Highlight der EuroMold 2009 dar. Das neue Hallenkonzept umfasst die Hallen 8.0, 9.0 und 11.0, womit die Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung ausschließlich auf dem Westareal des Frankfurter Messegeländes stattfindet – dadurch werden auch die Wege deutlich kürzer.

Sonderschau Automation im Werkzeug- und Formenbau

In der Halle 8.0 zeigt die EuroMold 2009 eine Weltneuheit: Die Sonderschau Automation im Werkzeug- und Formenbau. Sie zeigt das Zusammenwirken von Konstruktion und Werkstatt und präsentiert den Besuchern den neuesten Stand der Technik in diesem Bereich.

Darüber hinaus verdeutlicht die Sonderschau die Optimierungsmöglichkeiten, um die Auslastung zu erhöhen und Zeit einzusparen. Sie demonstriert mit acht Maschinen den vollautomatisierten Ablauf und das Zusammenwirken unterschiedlichster Technologien innerhalb einer Fertigungszelle. Die Sonderschau zeigt, wie Daten aus einzelnen Prozessen wie Elektrodenkonstruktion über deren Fertigung, das Palettieren, Messen, Fräsen, Erodieren, Reinigen und Verwaltung von Werkstücken und Elektroden koordiniert werden und damit die optimale Fertigungsgeschwindigkeit und –qualität erreicht werden.

Euromold_M&V4.jpg
Erstmals widmet sich die Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung dem Sonderthema Thermoformen.

Erstmals widmet sich die Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und...

Rapid Prototyping & Manufacturing

In der neuen Halle 11.0 präsentiert die EuroMold den größten europäischen Marktplatz für Produktentwicklung mit dem Schwerpunkt Rapid Prototyping und Rapid Manufacturing. Sämtliche Marktführer sind hier präsent und zeigen auf 11.000 m² neueste Innovation in diesem sich rasant entwickelnden Markt der additiven Verfahren. Auf der EuroMold 2008 hat sich der Bereich Rapid Prototyping mit einem Ausstelleranteil von 10,1 Prozent zum zweitwichtigsten Fachbereich nach dem Werkzeug- und Formenbau entwickelt.

Sonderthema Thermoformen

Neben der Sonderschau Automation im Werkzeug- und Formenbau in Halle 8.0 widmet sich die Fachmesse erstmalig dem Sonderthema Thermoformen in Halle 9.0 – einem wesentlichen Verfahren bei der Herstellung von Kunststoff-Produkten.

Das Sonderthema Thermoformen beschäftigt sich mit den Bereichen Wärmebehandlung, Werkstoffe, Werkzeuge und Formen, Oberflächenbehandlung, Kunststoffverarbeitung sowie Nachbearbeitung und präsentiert innovative Anbieter. Nach dem erfolgreichen EuroMold-Motto „von der Idee
über den Prototyp bis zur Serie“ wird auch in diesem Bereich die Prozesskette abgebildet.

Darüber hinaus profitieren Aussteller und Besucher davon, dass die EuroMold die Möglichkeit schafft, entlang der gesamten Prozesskette – vom Designer bis zum Fertigungsunternehmen – Netzwerke aufzubauen.

Workshop für künftige Rennwagen-Konstrukteure

Mit der Ausrichtung des Formula Student Workshops am 5. Dezember 2009 zeigt sich die Nähe zu moderner Technik und Innovation. Neben dem bereits zum zweiten Mal stattfindenden Konstruktions-Workshop fungiert die EuroMold bereits seit mehreren Jahren auch als Sponsor des Formula Student Wettbewerbs.

Beim internationalen Konstruktionswettbewerb Formula Student bauen Universitätsteams aus der ganzen Welt Rennwagen und messen sich jedes Jahr – beim diesjährigen Formula Student Workshop unter dem Motto „Suspension Design & Set Up“ dreht sich alles um das Thema Fahrwerk.
Bei der EuroMold treffen Aussteller auf Entscheidungsträger aus allen relevanten Industriebereichen, die für den Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung wichtig sind.
Erstmals widmet sich die Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung dem Sonderthema Thermoformen.
In der Halle 8.0 zeigt die Sonderschau Automation den Besuchern die aktuellen Möglichkeiten der Automation im Werkzeug- und Formenbau.



Zum Firmenprofil >>



Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren