Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Die Intelligenz steckt im Kopf

: Walter


Mit dem Stechhalter G4014-P und den zweischneidigen DX18-Wendeschneidplatten bringt Walter ein neues System zum Ein- und Abstechen auf den Markt. Die Schraube der neuartigen SmartLock-Plattenklemmung ist seitlich angebracht.​

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe316/22217/web/Walter_SmartLock_Detail.jpg
Walter Cut G4014-P mit SmartLock

Walter Cut G4014-P mit SmartLock

Dies ermöglicht den Plattenwechsel in der Maschine – auch bei beengten Platzverhältnissen, insbesondere bei Langdreh- und Mehrspindel-Maschinen. Die Zeiteinsparung beim Plattenwechsel beträgt dadurch rund 70 %. Etwa 30 % höhere Klemmkräfte, im Vergleich zu marktüblichen Werkzeugen, erhöhen die Stabilität und ermöglichen dem Anwender, höhere Standzeiten zu erzielen. Die seitliche Bedienung kann von links auf rechts umgebaut werden. Dies macht das System flexibel einsetzbar.

​​Dazu trägt auch das zum Patent angemeldete Formschluss-Design des Plattensitzes bei: Mit Hilfe eines Prismas am Schneideinsatz wird dieser im Sitz zentriert. Dies verhindert eine falsche Montage, vor allem bei schmalen Stechbreiten, und ermöglicht eine sehr hohe Wechselgenauigkeit. Walter bietet das Stechsystem aus G4014-P und DX18-Platten zunächst in den Schaftgrößen 10 bis 20 mm, mit Stechbreiten 1,5 bis 3,0 mm und für Abstechdurchmesser bis 35 mm an. Wahlweise mit Präzisionskühlung auf Span- und Freifläche oder ohne interne Kühlung. Durch seine speziellen Eigenschaften eignet sich das System für die Massenfertigung von Kleinteilen wie Wellen, Steckkontakten, Düsen oder Implantaten. Als typische Anwender werden Automobilzulieferer, die Medizintechnik sowie die Elektronik-, Lebensmittel- oder Uhrenindustrie genannt.




Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Abstechwerkzeuge, Einstechwerkzeuge

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe305/21736/web/tool-digital-real_3D-production-hall_Smart-Cabinets_ZOLLER.jpgPräzision als Basis für den Erfolg
Am 1. September 2020 feierte die E. ZOLLER GmbH & Co. KG ihr 75-jähriges Firmenjubiläum und erreichte damit einen weiteren Meilenstein in der Geschichte des heute weltweit führenden Anbieters von innovativen Einstell-, Mess- und Prüfgeräten, Software zur Messung, Inspektion und Verwaltung von Zerspanungswerkzeugen sowie zugehörigen Automatisierungslösungen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren