Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Die Revolution der Produktion?

: Demat


Die EuroMold 2012 präsentiert erstmals den Kongress „Photonische Prozessketten – Die Revolution der Produktion?“. Dieser findet am 28. und 29. November 2012 in der Halle 11.0, Messegelände Frankfurt am Main statt.

/xtredimg/2012/Fertigungstechnik/Ausgabe70/511/web/euromold.jpg
Auf dem Kongress werden neue Trends und Entwicklungen vorgestellt und Wege zur vollständigen Erschließung des Potenzials des Werkzeugs Licht für die nächste Generation der Produktion diskutiert. Die Vorträge beschäftigen sich unter anderem mit generativen Laserverfahren für die produzierende Industrie, speziell die Automobilindustrie und die Medizintechnik sowie mit speziellen Verfahren zur Oberflächen- und Werkzeugstruktur­ierung. Zu den Referenten zählen hochrangige Vertreter von führenden Unternehmen und Hochschulen.



Der Kongress greift das enorme Potential photonischer Produktionsverfahren auf. Generative oder abtragende Laserverfahren setzen heute bereits digitale Daten unmittelbar in materielle Produkte um. Ohne Werkzeugwechsel können flexibel von Stück zu Stück beliebige Formen umgesetzt werden – die Massenfertigung individualisierter Produkte wird möglich.



Mit der Veranstaltung soll das volle Potential der Photonik für die nächste Generation der Produktion aufgezeigt werden. Außerdem will der Kongress dazu beitragen, dass Design, Konstruktion, Materialauswahl und Produktionsabläufe mit einem durchgängigen Konzept deutlich stärker auf optische Fertigungsverfahren und deren Möglichkeiten ausgerichtet werden.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Werkzeug- und Formenbau, Fachmessen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren