Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


GARANT Master jetzt auch für Titan

: Hoffmann


Titan ist leicht, stabil, beständig und gewinnt auch außerhalb der Luft- und Raumfahrt zunehmend an Attraktivität. Um diesem Trend Rechnung zu tragen, hat die Hoffmann Group ihre Produktfamilie GARANT Master um leistungsstarke, prozesssichere und langlebige VHM-Fräser HPC für die Titanbearbeitung ergänzt.

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe232/16544/web/GARANT_Master_Titan_Produktfamilie_freigestellt.jpg
GARANT Master Titan ist sowohl als Schruppfräser als auch als Schlichtfräser, Torusfräser, Stirntorusfräser und Vollradiusfräser erhältlich.

GARANT Master Titan ist sowohl als Schruppfräser als auch als Schlichtfräser,...

Aufgrund der geringen Wärmeleitfähigkeit von Titan werden bei der Zerspanung fast 75 Prozent der Prozesswärme auf die Werkzeugschneiden übertragen. Infolgedessen droht vor allem bei hohen Zeitspanvolumen vorzeitiger Werkzeugverschleiß. Hoffmann hat sich bei der Entwicklung von GARANT Master Titan deshalb auf Prozesssicherheit und die Erzielung hoher Standzeiten fokussiert. Dazu wurden die Schneidkanten der Fräser verrundet und ein neuartiges Substrat verwendet. Laut Hersteller ist das Substrat von GARANT Master Titan so belastbar und widerstandsfähig, dass die Fräser, auch wenn die Beschichtung bereits vollkommen verschlissen ist, weiterhin produktiv bleiben. Dank dieser Notlaufeigenschaften sollen die Werkzeuge bis zu 50 Prozent längere Standzeiten erzielen. Beim neuen GARANT Master Titan VHM-Schlichtfräser HPC konnte daher sogar komplett auf die Beschichtung verzichtet werden. Dieses Werkzeug eignet sich somit auch für Einsätze, bei denen der Werkstoff nicht durch Beschichtungspartikel verunreinigt werden darf.

Neue Schneidengeometrie

Um die Prozesssicherheit weiter zu erhöhen und Werkzeugabdrängung sowie Aufbauschneidenbildung zu vermeiden, hat man die Fräser außerdem mit einem großen Kerndurchmesser konzipiert und die Spannuten poliert. Für GARANT Master Titan wurde zudem eine neue Schneidengeometrie entwickelt und eine hohe Schliffqualität gewählt. Damit haben die Werkzeuge den notwendigen Biss und die richtige Schärfe, um Titan schnell und zuverlässig zu zerspanen. GARANT Master Titan kommt als VHM-Schruppfräser mit vier bis fünf Schneiden, der VHM-Schlichtfräser mit sieben Schneiden für hohe Vorschübe sowie als Torusfräser, Stirntorusfräser und Vollradiusfräser auf den Markt.

GARANT Master Titan ist sowohl als Schruppfräser als auch als Schlichtfräser, Torusfräser, Stirntorusfräser und Vollradiusfräser erhältlich.
GARANT Master Titan ist sowohl als Schruppfräser als auch als Schlichtfräser, Torusfräser, Stirntorusfräser und Vollradiusfräser erhältlich.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Schaftfräser, VHM-Werkzeuge, Schruppfräser, Schlichtfräser, Titan

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe278/18022/web/Foto_Hahn_Martin.jpgWarum Gold glänzt
Bereits zur AMB 2016 stellte der Zerspanungsspezialist Walter seine neue Technologie-Plattform, basierend auf der Beschichtungstechnologie ULP-CVD, vor. Gegenüber den üblichen CVD-Aluminiumoxid beschichteten Sorten bietet diese mit einer Titanaluminiumnitrid-Schicht (TiAlN) versehene Tiger·tec® Gold-Beschichtung noch einmal deutlich verbesserte Schichteigenschaften. Welche Vorteile und Einsatzmöglichkeiten sich daraus ergeben, verdeutlicht Martin Hahn, Produkt Manager und Technischer Trainer bei Walter Austria. Das Gespräch führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren