Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


GARANT modulares Axial-Stechsystem erweitert

: Hoffmann


Die Hoffmann Group hat ihr modulares Axial-Stechsystem erheblich ausgebaut. Neue Sorten für Alu, Stahl und Inox bieten Stechbreiten von 3 bis 8 Millimetern und stechen bis zu 100 Millimeter tief – bisher waren lediglich Stechbreiten von 1 bis 4 und Stechtiefen bis 18 Millimetern möglich. Ein neues Klemmsystem verbessert außerdem die Prozesssicherheit, indem der Schnittdruck die Plattenspannkraft zusätzlich erhöht. Dadurch ist selbst bei Höchstbelastung ein sicherer Plattensitz gewährleistet. Die einseitigen Wendeplatten sind in den vier Systemgrößen Medium, Medium plus, Heavy Duty und Heavy Duty plus erhältlich.

/xtredimg/2021/Fertigungstechnik/Ausgabe321/23789/web/IMG_0491.jpg
Die Wendeplatte kann mit einem einzigen Handgriff ausgewechselt werden.

Die Wendeplatte kann mit einem einzigen Handgriff ausgewechselt werden.

Beim Axialstechen sind die Anforderungen an die Prozesssicherheit besonders hoch. Die Hoffmann Group hat deshalb ein innovatives Klemmsystem konzipiert, bei dem nicht nur ein großer Plattenanschlag, sondern auch der beim Bearbeitungsprozess entstehende Schnittdruck die Wendeschneidplatte stabilisiert. Das System arbeitet dadurch selbst bei unterbrochenem Schnitt absolut prozesssicher. Ein durchdachtes Schnellwechselsystem erlaubt es, die Wendeplatte mit einem einzigen Handgriff austauschen. Es muss dazu lediglich der zugehörige Montageschlüssel im Schwert eingeführt und um mindestens 90 Grad gedreht werden.

Die notwendigen Grundhalter sind in drei verschiedenen Größen und mit einem Schaftquadrat von 20, 25, 32, 40 und 50 Millimetern erhältlich. Die Schneidenträger werden über nur drei Senkkopfschrauben gewechselt; diese garantieren durch ein Kräftedreieck größte Stabilität. Passstifte sorgen für eine schnelle und korrekte Positionierung. Das macht den Umbau besonders einfach. Weil der Abstechmechanismus sehr wiederholgenau ist, kann ein erneutes Vermessen außerdem entfallen, wenn der Schneidenträger bereits im Werkzeugspeicher hinterlegt ist. Das erweiterte System bietet dadurch nicht nur ein spürbares Leistungsplus, sondern auch deutlich kürzere Rüstzeiten.

Das modulare GARANT Axial-Stechsystem ist ab sofort im E-Shop der Hoffmann Group verfügbar.
Die Wendeplatte kann mit einem einzigen Handgriff ausgewechselt werden.
Für den Austausch der Grundhalter müssen nur drei Schrauben gelöst werden.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Abstechwerkzeuge

Special Messe-Specials

Im Gespräch

/xtredimg/2021/Fertigungstechnik/Ausgabe320/23086/web/PB.jpgProduktiv in Zeiten von Corona
Die digitale Transformation markiert eine Zäsur und bietet jedem Marktteilnehmer die Möglichkeit, sich neu in Stellung zu bringen. Treib- und Schmierstoff der neuen Bearbeitungsintelligenz sind digitale Daten. Sie machen Schlüsselbereiche der Wertschöpfungskette mit Hilfe von smarten Anwendungen nicht nur um Faktoren effizienter, sondern vernetzen sie auch – so wie die NC-Simulationssoftware VERICUT an der virtuell-realen Nahtstelle von NC-Programmierung zu Fertigung. So weit. So bekannt. So gut. Bis Covid-19 kam und das Geschäft von heute auf morgen wegbrach. Was tun? Wo kann Software konkret helfen? Wir sprachen mit Phillip Block, Marketingleiter der CGTech Deutschland GmbH, über die zahlreichen Vorteile, die eine Simulationslösung mit sich bringt.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren