Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Generationswechsel in Geschäftsführung

: Fill


Fill Maschinenbau hat zwei neue Geschäftsführer ernannt. Eigentümer Andreas Fill (CEO) leitet das Unternehmen zukünftig gemeinsam mit Günter Redhammer (COO) und Alois Wiesinger (CTO). Wolfgang Rathner beendet nach 50 Jahren seine Karriere und geht in Ruhestand.

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe316/21749/web/f.jpg
Symbolische Übergabe der Geschäftsführung: Andreas Fill (CEO), Alois Wiesinger (CTO), Günter Redhammer (COO), GF Wolfgang Rathner (von rechts). © Fill Maschinenbau

Symbolische Übergabe der Geschäftsführung: Andreas Fill (CEO), Alois Wiesinger...

Im Rahmen des Strategiekonzepts „Organisation 2020+“ gibt es bei Fill in Gurten, Oberösterreich, Änderungen in der Geschäftsführung. Nachdem Wolfgang Rathner, der seit 50 Jahren bei Fill tätig ist und das Unternehmen seit dem Jahr 2000 gemeinsam mit Eigentümer Andreas Fill leitet, Ende Juli 2020 seinen Ruhestand antritt, rücken mit Günter Redhammer und Alois Wiesinger zwei interne Führungskräfte in die Geschäftsleitung auf. „Wir haben hervorragende Mitarbeiter im Unternehmen, die maßgeblich zur erfolgreichen Entwicklung der letzten Jahre beigetragen haben. Deshalb sind wir unserer Philosophie, Führungspositionen weitgehend aus den eigenen Reihen zu besetzen, auch in diesem Fall treu geblieben“, erklärt Andreas Fill und ergänzt: „Sowohl Günter Redhammer als auch Alois Wiesinger bringen die besten Voraussetzungen für ihre neue Aufgabe mit.“

Mit Innovationsgeist und Know-how

Günter Redhammer ist seit rund 30 Jahren bei Fill tätig und hat in dieser Zeit viele Stationen erfolgreich durchlaufen – vom Maschinenbauer, Arbeitsvorbereiter und Abteilungsleiter und nun bis hin zur Geschäftsführung. Die Fachgebiete Logistik und Produktion sind seit Jahren sein Kernthema. Die geplante organisatorische Neuausrichtung des gesamten Logistik- und Produktionsablaufs ist eines seiner zentralen Vorhaben in der neuen Position als COO. Alois Wiesinger studierte Mechatronik an der JKU Linz und Operations Management an der FH OÖ am Campus Steyr. Seit 2007 ist er bei Fill als Konstrukteur, Steuerungs- und Hochsprachenprogrammierer, Produktentwickler, Innovationsmanager, Digitalisierungsbeauftragter und Leiter der Technik im Einsatz. Als Geschäftsführer Mechatronik (CTO) will er die Optimierung der Kommunikation und die enge
Kooperation verschiedener Fachdisziplinen und Abteilungen im gesamten Unternehmen weiter vorantreiben. Beide verfügen über sehr hohes Fachwissen in ihren Aufgabenbereichen, großes Interesse an neuen Entwicklungen und enormen Innovationsgeist.

Ein halbes Jahrhundert für Fill

Der langjährige Geschäftsführer Wolfgang Rathner war maßgeblich an der erfolgreichen Entwicklung von Fill beteiligt. Im Juli 1970 startete er als Maschinenbaulehrling ins Berufsleben. Was folgte, war eine bemerkenswerte Karriere bis hin zum technischen Geschäftsführer. Seniorchef Josef Fill holte Wolfgang Rathner 1993 als seinen Stellvertreter in die Geschäftsführung. Seit dem Jahr 2000 führt er gemeinsam mit Andreas Fill das Industrieunternehmen in Gurten. Wolfgang Rathner war federführend an zahlreichen Entwicklungen und Innovationen beteiligt und trug somit wesentlich zum Aufstieg des Unternehmens vom kleinen Schlosserbetrieb bis hin zu einem international führenden Maschinenbauunternehmen bei. Im vergangenen April feierte Wolfgang Rathner seinen 65. Geburtstag. Ende Juli 2020 tritt er nach 50-jähriger Tätigkeit bei Fill den Ruhestand an, um sich vermehrt seiner Familie und den Hobbys Fußball und Golf widmen zu können.

Corporate Data

Fill ist ein international führendes Maschinen- und Anlagenbau-Unternehmen für verschiedenste Industriebereiche. Modernste Technik und Methoden in Management, Kommunikation und Produktion zeichnen das Familienunternehmen aus.

Die Geschäftstätigkeit umfasst die Bereiche Metall, Kunststoff und Holz für die Automobil-, Luftfahrt-, Windkraft-, Sport- und Bauindustrie. In der Aluminium-Entkerntechnologie, in der Gießereitechnik, in der Holzbandsägetechnologie sowie für Ski- und Snowboardproduktionsmaschinen
ist das Unternehmen Weltmarkt- und Innovationsführer. Andreas Fill (CEO), Alois Wiesinger (CTO) und Günter Redhammer (COO) sind Geschäftsführer des 1966 gegründeten Unternehmens, das sich zu 100 Prozent in Familienbesitz befindet und rund 920 MitarbeiterInnen beschäftigt. 2019 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 169 Millionen Euro.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Personelles

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe304/21412/web/Michael-Wucher.jpgHöhere Standzeiten und Schnittwerte
Beim neuen SilverLine-Werkzeugprogramm drehte Ceratizit kräftig an der Performance-Schraube. Wir sprachen mit Michael Wucher, Produktmanager bei Ceratizit, an welchen Schrauben konkret gedreht wurde, um diese erfolgreichen Werkzeuge noch besser zu machen. Das Interview führte Christof Lampert, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren