Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Hohe Standzeiten und mehr Flexibilität für das Stechsystem S64T

: Paul Horn


Für mehr Flexibilität und hohe Standzeiten hat Horn, in Österreich vertreten durch Wedco, das Stechsystem 64T erweitert. Neben einer neuen Beschichtung stehen neue Lösungen für die Werkzeughalter zur Verfügung.

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe280/18517/web/64T_aussen.jpg
Das neue Kassettenspannsystem für die Stechplatte S64T bietet einen flexibleren Einsatz auf Dreh-/Fräszentren und bietet eine Adaption in das modulare System von Horn.

Das neue Kassettenspannsystem für die Stechplatte S64T bietet einen flexibleren...

Horn hat für die wirtschaftliche Bearbeitung von Edelstählen die neue Beschichtung IG35 entwickelt. Auf der Basis der neusten Beschichtungstechnologie bietet die neue Schicht eine hohe Härte und niedrige Reibwerte. Neben Vorteilen bei der Zerspanung von Edelstählen vermindert die neue Beschichtung die Gefahr der Aufbauschneidenbildung und bietet höhere Standzeiten. In weitreichenden Versuchen übertraf IG35 im Vergleich zu bestehenden Schichten die Standzeiten zum Teil um das Doppelte bis Dreifache. Die kupferfarbene Deckschicht dient dabei zusätzlich zur besseren Verschleißerkennung.

Zusätzlich bietet Horn für das Stechsystem 64T neue Lösungen für die Werkzeughalter. Neben Quadratschäften in verschiedenen Ausführungen kann der Anwender die sechsschneidige Wendescheinplatte nun auch in Kassetten spannen. Die Kassetten sind mit verschiedenen Schneidbreiten des Plattensitzes lagerhaltig. Die Spannkassetten finden insbesondere auf HSK-Aufnahmen und auf dem modularen System 960 von Horn ihren Einsatz. Das Stechsystem 64T ist mit verschieden Schneidbreiten lieferbar. Das System lässt sich durch verschiedene standardisierte Spanformgeometrien auf unterschiedliche Zerspanaufgaben anpassen. Die Schneidplatte ist auch mit der neuen Schicht IG35 lieferbar.

Das neue Kassettenspannsystem für die Stechplatte S64T bietet einen flexibleren Einsatz auf Dreh-/Fräszentren und bietet eine Adaption in das modulare System von Horn.
Die neue Schicht IG35 bietet eine hohe Härte und niedrige Reibwerte.


Bericht in folgenden Kategorien:
Werkzeugsysteme modular, Stechdrehwerkzeuge

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren