Von Start an auf Erfolgskurs

Qualifizierte Ausbildung als Basis für berufliche Perspektiven: Jedes Unternehmen, jede Branche, jede Abteilung hat ihre Anforderungen. Einige Anforderungen sind jedoch überall gleich: Qualität, einfache Bedienung und aktuell digitale Kompetenz. Anforderungen, die auch im Ausbildungsbereich mehr denn je gefragt sind. Zoller Austria hat sich schon lange den Anliegen von Ausbildungsstätten angenommen und gilt auch in diesem Bereich als kompetenter Partner und zuverlässiger Lieferant.

Als Lieferant vieler Ausbildungsstätten und langjähriger Partner von Veranstaltern von Berufswettbewerben hat Zoller Austria mit den Sondereditionen smile Start up und smile Young Professional aktuell zwei universelle Einstell- und Messgeräteausführungen im Portfolio.

Als Lieferant vieler Ausbildungsstätten und langjähriger Partner von Veranstaltern von Berufswettbewerben hat Zoller Austria mit den Sondereditionen smile Start up und smile Young Professional aktuell zwei universelle Einstell- und Messgeräteausführungen im Portfolio.

Ing. Wolfgang Huemer
Geschäftsführer von Zoller Austria

„Die beiden Geräteausführungen smile Start up und smile Young Professional, jeweils mit pilot 1.0 Messgerätesteuerung und Bildverarbeitung, sind Musterschüler, wenn es um das professionelle Einstellen und Messen von Zerspanungswerkzeugen geht.“

„Gerade in Zeiten wie diesen ist eine qualifizierte Ausbildung eine wichtige Investition in die Zukunft, aber auch eine Motivation für viele Jugendliche. Die österreichischen Ausbildungsstätten zeichnen sich nicht nur dadurch aus, dass sie den jungen Leuten großes Fachwissen, sondern auch soziale Kompetenz und Allgemeinbildung vermitteln. Deshalb unterstützen wir sie gerne, denn je besser und qualifizierter die Ausbildung, desto größer sind die Chancen in der Arbeitswelt der Zukunft“, betont Ing. Wolfgang Huemer, Geschäftsführer von Zoller Austria.

Mit einem mobilen oder fix montierten, zusätzlichen Satellitenmonitor haben auch Gruppen von mehreren Personen – unter Einhaltung der geltenden Abstandsregeln – einen guten Blick auf die jeweilige Funktion und eine überdimensionale Darstellung des Schneidenbildes.

Mit einem mobilen oder fix montierten, zusätzlichen Satellitenmonitor haben auch Gruppen von mehreren Personen – unter Einhaltung der geltenden Abstandsregeln – einen guten Blick auf die jeweilige Funktion und eine überdimensionale Darstellung des Schneidenbildes.

Die Musterschüler der Werkstatt

Als Lieferant vieler Ausbildungsstätten und langjähriger Partner von Veranstaltern von Berufswettbewerben hat Zoller Austria mit den Sondereditionen smile Start up und smile Young Professional aktuell zwei universelle Einstell- und Messgeräteausführungen im Portfolio. Sie bewähren sich nicht nur im Ausbildungsbereich, sondern auch als zentrales Einstell- und Messgerät im Produktionsbereich oder als Zusatzgerät direkt an den Maschinen. „Jede der beiden Geräteausführungen garantiert den zukünftigen Fachkräften eine praxisnahe Ausbildung mit Industriestandard und eine hervorragende Basis für die berufliche Zukunft, insbesondere auch im Bereich Digitalisierung“, so Huemer weiter. „smile Start up und smile Young Professional, jeweils mit pilot 1.0 Messgerätesteuerung und Bildverarbeitung, sind Musterschüler, wenn es um das professionelle Einstellen und Messen von Zerspanungswerkzeugen geht. Nicht umsonst stellen ihnen die Anwender ein Zeugnis mit ausgezeichnetem Erfolg aus.“

Wie alle smile Geräte können sie individuell auf die Kundenanforderungen abgestimmt werden. Sowohl von den Messbereichen als auch von der Bildverarbeitungstechnologie decken sie eine große Bandbreite der Werkzeugvermessung und -inspektion ab.

Zoller smile ist einfach zu bedienen, aus hochwertigen Markenkomponenten gefertigt, mit allen Standard-Messfunktionen für das professionelle Einstellen und Messen von Zerspanungswerkzeugen ausgestattet und dank robuster Konstruktion für den harten Werkstatteinsatz geeignet.

Zoller smile ist einfach zu bedienen, aus hochwertigen Markenkomponenten gefertigt, mit allen Standard-Messfunktionen für das professionelle Einstellen und Messen von Zerspanungswerkzeugen ausgestattet und dank robuster Konstruktion für den harten Werkstatteinsatz geeignet.

Hochwertige Grundausstattung, einfache Bedienung

Das smile bietet eine hochwertige, mechanische Grundausstattung. Die Hochgenauigkeitsspindel garantiert die erwünschte Präzision – die Rundlaufgenauigkeit liegt bei 0,002 mm und ist mit einer pneumatischen Spindelbremse in jeder Position fixierbar und für Drehwerkzeuge mit pneumatischer Indexierung 4 x 90° arretierbar – einfach und übersichtlich mittels integrierter Folientastatur. „Wenn Technik, Ergonomie und Funktionalität perfekt zusammenspielen, werden alle Anwendungsbedürfnisse bestens erfüllt und es ergibt sich eine funktionsorientierte Symbiose. pilot 1.0 Software und Bildverarbeitung ist der Maßstab bei Einstell- und Messgeräten im Ausbildungsbereich. Mittels intuitiver Touchscreen-Technologie ist pilot 1.0 einfach zu bedienen. Die Technik ist sofort vertraut, die Bedienung selbsterklärend“, unterstreicht Huemer.

Damit sparen sich Anwender aufwändige Schulungen und gleichzeitig gestaltet sich die Arbeit angenehm und komfortabel. Der Fokus liegt bei den wesentlichen Funktionen, die für das Einstellen und Messen entscheidend sind. Gleichzeitig bleiben alle anderen Informationen im Sichtbereich des Anwenders. Mit einem mobilen oder fix montierten, zusätzlichen Satellitenmonitor haben auch Gruppen von mehreren Personen – unter Einhaltung der geltenden Abstandsregeln – einen guten Blick auf die jeweilige Funktion und eine überdimensionale Darstellung des Schneidenbildes.

Mit der elephant-Funktion können Standardwerkzeuge ohne Schulungsaufwand gemessen werden: Werkzeugtyp in der Grafikübersicht auswählen und die Messung erfolgt automatisch.

Mit der elephant-Funktion können Standardwerkzeuge ohne Schulungsaufwand gemessen werden: Werkzeugtyp in der Grafikübersicht auswählen und die Messung erfolgt automatisch.

Digitale Kompetenz

Mit Leidenschaft und Pionierarbeit hat sich Zoller nicht nur bei Werkzeugeinstell-, Mess- und Prüfgeräten weltweit einen Namen gemacht, sondern auch bei der Entwicklung von Softwarelösungen. Ein Paradebeispiel dafür ist die Werkzeugverwaltung TMS Tool Management Solutions. Die modular aufgebaute Software trägt Schritt für Schritt zur Optimierung des Fertigungsprozesses bei, beginnend mit der maximalen Transparenz der Werkzeuge über eine effiziente Lagerverwaltung bis hin zur Fertigungsorganisation mit voller Kostenkontrolle. „Diese digitale Kompetenz garantiert dem Kunden einen echten Mehrwert durch mehr Wirtschaftlichkeit im Fertigungsprozess. Für Auszubildende bedeutet das, sich von Start an auch im Bereich Digitalisierung und Industrie 4.0 qualifiziertes Fachwissen für das zukünftige Berufsleben aneignen und neue persönliche Zukunftsperspektiven entwickeln zu können“, so Wolfgang Huemer abschließend.

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land