veranstaltung

1 Ticket – 2 Messen: die TECH.CON & W3+ Fair Rheintal

Vom 30. November bis zum 1. Dezember 2022 wird das Messequartier Dornbirn zum Hightech-Hub in der Vier-Länder-Region. Das Fachmessedoppel „TECH.CON“ und „W3+ Fair Rheintal“ bündelt die Kompetenzen und wird zur Netzwerkplattform für HerstellerInnen und AnwenderInnen verschiedenster Branchen.

Mit einem Ticket zu zwei Messen: Die TECH.CON & W3+ Fair Rheintal finden parallel statt. (Bilder: Udo Mittelberger)

Mit einem Ticket zu zwei Messen: Die TECH.CON & W3+ Fair Rheintal finden parallel statt. (Bilder: Udo Mittelberger)

Termin: TECH.CON

30.11 – 1.12.2022
Dornbirn
https://techcon.messedornbirn.at/

Die TECH.CON als Weiterentwicklung der ursprünglichen Lieferantenbörse findet dieses Jahr erstmals im Messequartier Dornbirn statt. Als Plattform für Industrie, Gewerbe und Produktionsbetriebe wird sie die Unternehmen zukünftig noch stärker vernetzen. Für die Neukonzeption und Weiterentwicklung setzte die Messe Dornbirn auf Kompetenzen regionaler Unternehmen.

Bei der TECH.CON stehen Fachkompetenz, Qualität der Produkte und die persönlichen Gespräche im Fokus der BesucherInnen.

Bei der TECH.CON stehen Fachkompetenz, Qualität der Produkte und die persönlichen Gespräche im Fokus der BesucherInnen.

Termin: W3+ Fair Rheintal

30.11 – 1.12.2022
Dornbirn
https://w3-fair.com/rheintal/

Kompetenz- und Netzwerkplattform

Bei der TECH.CON stehen Fachkompetenz, Qualität der Produkte und die persönlichen Gespräche im Fokus der BesucherInnen. Sie bildet die gesamte Zulieferkette ab und bündelt die Kompetenzen verschiedenster Branchen an einem Ort. Sie bietet die Möglichkeit für GeschäftsführerInnen, ProduktentwicklerInnen, EinkäuferInnen, KonstrukteurInnen und EntscheiderInnen sich mit den passenden PartnerInnen zu vernetzten, um einzelne Komponenten, Produktionsabläufe oder Gesamtlösungen für ihr Industrieunternehmen zu optimieren. Die TECH.CON dient den AusstellerInnen und BesucherInnen als Netzwerkplattform und unterstützt somit B2B-Beziehungen in der Region. Durch spannende Side-Events wird die TECH.CON zum Innovations- und Kontaktforum. Topaktueller Wissenstransfer erwartet die BesucherInnen im Speakers Corner in der Halle 14. Die Fachhochschule Vorarlberg mit dem Smart Engineering Lab gibt Einblick in die aktuelle Forschung, innovative Technologien und die branchenspezifischen Studiengänge und -modelle.

Ing. Arno Reisch
Geschäftsführer und Inhaber der Reisch Maschinenbau GmbH

„Wir sind ein regionaler Partner für Sonderlösungen im Maschinen- & Anlagenbau, aber auch für Lohnfertigung großer Teile. Nur auf dieser Messe können wir persönlich unsere Leistungen präsentieren und uns mit unseren Partnern austauschen. Die Firma Reisch ist Teilnehmer der ersten Stunde (InterTech, Vier-Länder-Lieferantenbörse) und ist an einer Weiterführung bzw. Neuauflage sehr interessiert, weshalb ich meine Erfahrung und Wünsche sehr gerne einbringe.“

Mehrwert für BesucherInnen

Gleichzeitig zur TECH.CON findet in der Nachbarhalle die W3+ Fair Rheintal statt. BesucherInnen haben mit einem Ticket Zutritt zu beiden Fachmessen und zum Vortragsprogramm der W3+ Fair Rheintal auf der Bühne in der Mohrenbräu Halle 13. Starke Impulse verspricht auch die Photonik-Konferenz „Precise Photonic Systems 22“ der Ostschweizer Fachhochschule in der Halle 12, die sich als kostenpflichtige Veranstaltung in diesem Jahr an das Fachmessedoppel angeschlossen hat. Der Workshop „Photonik für die Wald- und Forstwirschaft“ by Wetzlar Network am 30. November kann von allen BesucherInnen der TECH.CON kostenfrei, bei Voranmeldung mit dem Zusatzticket „Wald- und Forstwirtschaft“, genutzt werden.

Mehr Informationen und Tickets zum Workshop

Bernhard Kaufmann
Geschäftsführer und Verkauf der Kaufmann Fertigungstechnik GmbH

„Ich bin der Überzeugung, die TECH.CON bietet den optimalen Rahmen, sich als Firma zu präsentieren. Als Unternehmer sehe ich mich in der Pflicht meinen Beitrag zu leisten, dass wir in Zukunft eine Netzwerkplattform haben.“

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land