anwenderreportage

Universal-Drehmaschine erfüllt Anforderungsprofil

Greger Kunststoffverarbeitung und Formenbau setzt auf die PX 2060 von Schachermayer: Anfragen bezüglich preiswerter Investitionen zum Drehen und Fräsen haben Schachermayer, nach einem internationalen Check, auf die Insel Taiwan geführt. Die taiwanesischen Hersteller der PX-Maschinenreihe haben sich im harten und präzisen Vergleich mit weiteren asiatischen Anbietern durchgesetzt. Speziell die Universaldrehmaschine PX 2060 bewährt sich für schnelle Anforderungen im Alltag, wie das Beispiel Greger Kunstoffverarbeitung und Formenbau beweist.

Auf 4.000 m² Produktionsfläche mit hochmodernem Maschinenpark hat Ing. Norbert Greger in Straßwalchen ein Kompetenzzentrum für Spritzgussteile und Werkzeugbemusterungen eingerichtet.

Auf 4.000 m² Produktionsfläche mit hochmodernem Maschinenpark hat Ing. Norbert Greger in Straßwalchen ein Kompetenzzentrum für Spritzgussteile und Werkzeugbemusterungen eingerichtet.

Infos zum Anwender

Den individuellen Ansprüchen seines Kundenklientels aus den verschiedensten Branchen wird die Frima Greger durch innovatives Denken, Flexibilität,bewährtes Qualitätsmanagementsystem, fachliches Know-how gepaart mit jahrelanger Erfahrung und natürlich den modernsten Techniken auf den Gebieten Planung, Formenbau und Spritzguss, Projektierung sowie Automatisierung gerecht.

Ing. Norbert Greger führt ein Kunststoffverarbeitungsunternehmen und Kompetenzzentrum für Spritzgussteile und Werkzeugbemusterungen in Straßwalchen (OÖ) – auf 4.000 m² Produktionsfläche. Hier praktizieren 35 Mitarbeiter und drei Lehrlinge den Formenbau und Spritzguss. Im Detail sieht das so aus: Konstruktion auf modernsten 3D-CAD/CAM Computeranlagen und Produktion von 3D-Spritzgussformen bis 1 x 1 m. Mehr als 1.000 verschiedene Spritzgusswerkzeug von Kunden sind auf Lager.

Gefertigt werden über 50 Mio. Kunststoff-Spritzgussteile pro Jahr mit modernsten, roboterunterstützten Spritzgussautomaten. Aufdrucke von Logos oder Design-Elementen mit Inmold Decoration, die neueste Innovation im Bereich Folieneinspritzverfahren, sind ein weiterer Schwerpunkt.

Die Greger Kunststoffverarbeitung und Formenbau GesmbH in Straßwalchen setzt auf PX 2060 von Schachermayer-Metallbearbeitungsmaschinen.

Die Greger Kunststoffverarbeitung und Formenbau GesmbH in Straßwalchen setzt auf PX 2060 von Schachermayer-Metallbearbeitungsmaschinen.

„Vielfalt in Bestform“

Mit diesem Slogan fasst Ing. Norbert Greger seine Fertigung vom einfachen Werkzeug bis hin zur hochkomplexen Form in einer Größe bis 1 x 1 m zusammen. Bei der Produktion der ca. 40 3D-Spritzgussformen jährlich kommen modernste Technologien zum Einsatz. „Wir nehmen Bedacht darauf, dass die individuell den Kundenerfordernissen entsprechenden Spritzgusswerkzeuge garantiert ‚hart im Nehmen‘ und langlebig sind“, so Ing. Greger. Zahlreiche Auszeichnungen der renommierten Auftraggeber bestätigen diesen Weg.

Drehteile aller Variationen werden daher immer wieder gebraucht, für deren Fertigung er eine Universaldrehmaschine benötigte. Sie sollte leicht in der Bedienung, einfach in der Handhabung und ohne zeitraubende Einschulung funktionieren.

Norbert Greger wurde dabei bei Schachermayer fündig – orderte die PX 2060: „Die Universaldrehmaschine PX 2060 ist zwar kein Rolls Royce, aber solch einen haben wir auch nicht gesucht. Wir brauchen eine Maschine, die dem zuverlässigen, problemlosen Dauerläufer VW entspricht. Die im Preis/Leistungsverhältnis ideale PX 2060 entspricht diesem Anforderungsprofil absolut“, begründet der Geschäftsführer die Entscheidung.

Die Universaldrehmaschine PX 2060 ist ideal für schnelle Anforderungen im Alltag.

Die Universaldrehmaschine PX 2060 ist ideal für schnelle Anforderungen im Alltag.

Den SCH-Qualitätskriterien entsprochen

Die PX-Maschinenreihe wird in Taiwan hergestellt und nach ausführlicher Überprüfung durch das SCH-Projekt-Team noch vor Ort zur Lieferung nach Linz freigegeben. Taiwan zählt zu den weltweit größten Produzenten und Exporteuren von Werkzeugmaschinen, liegt aktuell auf Platz vier beim Export von Maschinen und hält den sechsten Rang bei der weltweiten Maschinenproduktion. Die Maschinen entsprechen europäischen Standards – und Robert Langthaler, Leiter des SCH-Projekt-Teams fügt an, „dass die sehr strengen SCH-Qualitätskriterien nicht nur erfüllt, sondern bei weitem übertroffen werden.“

Die PX 2060 überzeugt im Fertigungsalltag bei Greger, weil auf ihr Drehteile aller Variationen ohne großen Zeit- und Bedienungsaufwand hergestellt werden können. Speziell wegen der einfachen Handhabung konnte die neue Maschine ohne Einschulung in die Produktion integriert werden. Norbert Greger abschließend: „Sie ist unser ‚VW‘ – starten, Ziel erreichen – das ist gefordert, und das erledigt sie exakt und bravourös.“

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land