Präzise Bohrungen mit weniger Elektrodenverschleiß

Das Hochleistungs-Dielektrikum IonoVit S der oelheld GmbH wurde für den Einsatz auf Startlocherodiermaschinen entwickelt. Ziel war es, die Maschinen bei der Bearbeitung von Hartmetall, Werkzeugstahl, Inconel und Aluminium noch leistungsfähiger zu machen.

Das Hochleistungs-Dielektrikum IonoVit S zum Startlocherodieren ermöglicht schnellere Prozesse.

Das Hochleistungs-Dielektrikum IonoVit S zum Startlocherodieren ermöglicht schnellere Prozesse.

Bei der Bearbeitung von Hartmetall findet kein Cobalt-Leaching statt. IonoVit S kann auf allen gängigen Startlocherodiermaschinen, welche mit Wasser operieren, eingesetzt werden. Der Zukauf von weiterem Equipment ist nicht notwendig, denn das Produkt wird als Ready-to-use-Produkt ausgeliefert und kann ohne weiteres Anmischen direkt in die Maschine eingefüllt werden.

Bei der Verwendung von Wasser beim Startlocherodieren hat der Anwender immer das Problem einer konisch zusammenlaufenden Elektrode, was auf die nicht nur frontale Erosion an der Spitze der Elektrode, sondern vielmehr auf die seitliche Erosion an der Elektrode zurückzuführen ist. Dies gehört mit IonoVit S dank eines speziellen elektrochemischen Prozesses der Vergangenheit an. Hierdurch werden nicht nur sogenannte Overshoots beim Bohren von Kühlbohrungen vermieden, sondern auch der Elektrodenverschleiß um bis zu 60 % reduziert! Die geringere Erodierzeit von bis zu 60 % ist dem schnelleren Vorschub zu verdanken. Außerdem beinhaltet das Produkt spezielle Additive, welche die Maschine und das Werkstück vor Korrosion schützen und diese während der Bearbeitung sauber halten.

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land