Wohlhaupter T-A Pro: Tiefe Bohrungen, hohe Schnittgeschwindigkeiten

Wohlhaupter, in Österreich vertreten durch Rabensteiner, bringt den T-A Pro Bohrer von Allied Machine auf den Markt. Das neue T-A Pro Bohrsystem ist eine Weiterentwicklung der bekannten Hochleistungsbohrer von Allied Machine. Es zeichnet sich durch große Bohrtiefen und hohe Schnittgeschwindigkeiten aus, was eine ganze Reihe neuer Anwendungen ermöglicht.

Das neue T-A Pro Bohrsystem zeichnet sich durch große Bohrtiefen und hohe Schnittgeschwindigkeiten aus.

Das neue T-A Pro Bohrsystem zeichnet sich durch große Bohrtiefen und hohe Schnittgeschwindigkeiten aus.

Der T-A Pro Bohrer kombiniert materialspezifische Wendeplattengeometrien mit einem neu gestalteten Bohrerkörper und dem selbstentwickelten Kühlmitteldurchlaufsystem. „Dies ermöglicht Bohrungen mit Geschwindigkeiten, die fast 30 Prozent höher sind als die von vergleichbaren Hochleistungsbohrern namhafter Wettbewerber“, unterstreicht Emir Cvolic, Leitung Vertrieb und Marketing bei Wohlhaupter. „Die Kühlmittelausgänge sind so konstruiert, dass ein maximaler Fluss zur Schneidkante geleitet wird, um an dieser kritischen Stelle die Wärme abzuführen – selbst bei höchsten Geschwindigkeiten. Werkstoffspezifische Schneideinsätze sorgen für einwandfreie Spanbildung.“

Das neue Kühlmitteldesign ermöglicht es dem Werkzeug, gleichbleibend hohe Geschwindigkeiten zu erreichen.

Das neue Kühlmitteldesign ermöglicht es dem Werkzeug, gleichbleibend hohe Geschwindigkeiten zu erreichen.

Der T-A Pro von Wohlhaupter ist das Ergebnis jahrelanger Erfahrungen aus verschiedensten Anwendungen, wobei er weiterhin die typischen Merkmale eines Bohrers für die allgemeine Bohrungsbearbeitung aufweist.

Der T-A Pro von Wohlhaupter ist das Ergebnis jahrelanger Erfahrungen aus verschiedensten Anwendungen, wobei er weiterhin die typischen Merkmale eines Bohrers für die allgemeine Bohrungsbearbeitung aufweist.

Gerade Spannuten

Der Bohrerkörper enthält gerade Spannuten, die für starken Kühlmittelfluss und hohe Steifigkeit entwickelt wurden. Diese Konstruktionselemente verlängern die Standzeit des Werkzeugs, erzeugen Bohrungen von gleichbleibend hoher Qualität und sorgen für prozesssichere Spanabfuhr. „Den Anwendern steht damit ein Hochleistungsbohrer zur Verfügung, der bei hohen Schnittgeschwindigkeiten einsetzbar ist und dadurch die Kosten der Bohrungen im Durchschnitt um 25 Prozent reduziert“, so Cvolic weiter.

Die Bohreinsatzhalter haben einen zylindrischen Schaft mit oder ohne Weldon-Spannfläche und decken in den zunächst angebotenen Hartmetall-Einsatzgeometrien die folgenden ISO-Materialklassen ab: Stahl (P) mit AM300-Beschichtung, Gusseisen (K) mit TiAlN-Beschichtung und Nichteisenmetalle (N) mit TiCN-Beschichtung.

Die Bohreinsatzhalter haben einen zylindrischen Schaft mit oder ohne Weldon-Spannfläche und decken in den zunächst angebotenen Hartmetall-Einsatzgeometrien die folgenden ISO-Materialklassen ab: Stahl (P) mit AM300-Beschichtung, Gusseisen (K) mit TiAlN-Beschichtung und Nichteisenmetalle (N) mit TiCN-Beschichtung.

Der Bohrerkörper enthält gerade Spannuten, die für starken Kühlmittelfluss und hohe Steifigkeit entwickelt wurden.

Der Bohrerkörper enthält gerade Spannuten, die für starken Kühlmittelfluss und hohe Steifigkeit entwickelt wurden.

Das Bohrsystem T-A Pro ist mit Durchmessern von 11,11 bis 47,8 mm erhältlich und eignet sich für Bohrtiefen von extra kurz, 3xD, 5xD, 7xD, 10xD, 12xD bis 15xD.

Das Bohrsystem T-A Pro ist mit Durchmessern von 11,11 bis 47,8 mm erhältlich und eignet sich für Bohrtiefen von extra kurz, 3xD, 5xD, 7xD, 10xD, 12xD bis 15xD.

Geringer Verschleiß

Das Bohrsystem T-A Pro ist mit Durchmessern von 11,11 bis 47,8 mm erhältlich und eignet sich für Bohrtiefen von extra kurz, 3xD, 5xD, 7xD, 10xD, 12xD bis 15xD. Die Bohreinsatzhalter haben einen zylindrischen Schaft mit oder ohne Weldon-Spannfläche und decken in den zunächst angebotenen Hartmetall-Einsatzgeometrien die folgenden ISO-Materialklassen ab: Stahl (P) mit AM300-Beschichtung, Gusseisen (K) mit TiAlN-Beschichtung und Nichteisenmetalle (N) mit TiCN-Beschichtung. „Allied Machine hat die T-A Pro Bohrer für anspruchsvolle Anwendungen in allen Branchen entwickelt. Sie zeichnen sich durch geringen Verschleiß und damit durch längere Standzeit aus, ermöglichen hohen Vorschub, insbesondere dort, wo es zu kritischer Spanbildung kommt“, fasst Emir Cvolic abschließend zusammen.

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land